Sabine Ewert-Sagenschneider

1965 in Gelsenkirchen geboren, 

Mutter einer erwachsenen Tochter

und glücklich verheiratet 

 

Ausbildung/Zertifizierungen:

 

Therapiebegleithunde-Team

Therdog-Akademie

ESAAT-zertifiziert ,Viersen, 2018-2019

 

Staatl. anerk. Erzieherin

Berufskolleg Erkelenz, Sozialpädagogik

2015-2016

 

Marte Meo Practitioner

Fortbildungsakademie Neukirchener Erziehungsverein, 2013-2014

 

Heilpraktiker Psychotherapie

Gesundheitsamt Köln - Amtsärztliche Prüfung, 2011

 

Diplom-Kunsttherapeutin

IbKK, Bochum, 2005-2009

 

Schriftsetzerin

Berufskolleg für Gestaltung in Gelsenkirchen

Buchkunst/Grafik-Design, 1983-1986 

 

 

Fortbildungen u.a.:

 

2017

Alanus Hochschule, Bonn-Alfter

Fortbildung Kinder- und Jugendlichenkunsttherapie

"Allergien und Asthma"

  

2011

Bleiberger Fabrik, Aachen

Fortbildung im Rahmen des NRW-Landesprogramms "Kultur und Schule"

 

2007

Hochschule für Bildende Künste Dresden

Kongress "Resonanz und Resilienz"

Workshops u.a bei 

Gisela Schmeer "Resonanzbildmethode" und Martin Deuser "Arbeit am Tonfeld"

 

 

 

 

 

"Umwege erhöhen die Ortskenntnis"
(Kurt Tucholsky)
... und wer nicht abbiegt, bleibt auf der Strecke. Erfreulicherweise begegne ich zunehmend Menschen, die über ähnlich turbulente Lebensläufe verfügen wie ich und das befreit mich aus meinem oft gefühlten "Allienstatus". Während meine Mutter auch heute noch mit leicht verzerrtem Gesichtsausdruck fragt: "Wann kommst du denn eigentlich mal zur Ruhe?", genieße ich die große Vielfalt meiner Möglichkeiten.
Das Leben fasziniert mich als fortwährender Prozess und diesen Lebenshunger möchte ich mir erhalten. Ich will neugierig bleiben. 
Dies gelingt mir vor allem durch ein breites Tätigkeitsfeld mit sehr unterschiedlichen Anforderungen. Vielseitigkeit ist meine Prophylaxe gegen Schubladendenken, sie erhöht meine Wahrnehmungsfähigkeit und hält mich wach. 
Schließlich "kann doch alles ganz anders sein" (Alfred Adler) und diese Möglichkeit möchte ich stets in Betracht ziehen. Aus Wertschätzung und Respekt vor dem Anderen.
Den Fokus meiner Begleitung setze ich inzwischen auf die kreative Potenzialentfaltung, Entwicklungsförderung, allgemeine Psychohygiene und bei  Kindern und Jugendlichen insbesondere auf die Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen.
Inzwischen begleitet mich unser "Crazy-Kelpie"-Rüde "Piet" hin und wieder bei meiner Arbeit. Er unterstützt mich als ausgebildeter Therapiebegleithund und von unserer Teamarbeit profitieren ganz sicher nicht nur unsere Klienten ;)

Ich bin dankbar, Ihnen und Ihrem Anliegen mit einem großen Schatz an fachlicher Kompetenz, Berufs- und Lebenserfahrungen begegnen zu dürfen.

Freuen Sie sich mit mir auf Veränderung und lassen Sie uns gemeinsam darüber staunen, was sich uns Spannendes zeigen wird. Auf Augenhöhe, mit Humor und Leichtigkeit möchte ich Sie gern ein Stück Ihres Weges begleiten und Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung motivieren.
Regelmäßige Supervision, Selbstreflexion und Fortbildung sind dabei für mich selbstverständlich.
Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen

 

Sabine Ewert-Sagenschneider

 … letztendlich geht es in meinen beruflichen Leben immer um Potentialentfaltung und -entwicklung im schöpferischen gemeinsamen Tun. Meine berufliche Vita:

 

Kunst&(Psycho-)Therapie in Wegberg

Meine Tätigkeitssschwerpunkte im „Atelier im Hof“ und in sozialen Einrichtungen seit 2006:

  • Atelierleitung, Kunsttherapie und kreative Projektarbeit
  • Psychologische Beratung und Elternberatung 
  • Päd. und psychosoziale Unterstützung sozialer Einrichtungen im Rahmen der allgemeinen Entwicklungsförderung und Inklusion.
  • Kooperationspartnerin des Familienzentrum Hand in Hand, Wegberg, seit 2008

Noch die Pädagogik dazu = KunstTherapie & Pädagogik

Und hier noch einige Topics meines beruflichen Weges:

  • Kunsttherapeutische/Künstlerische Workshops und Seminare für Erwachsene u.a. in Kooperation mit „Die Kunstwerkstatt“ Brigitte Gentz in Lüdenscheid 2007-2010
  • Kunsttherapie mit suchtkranken Jugendlichen und psychisch kranken Erwachsenen in den LVR Klinik Viersen und Rheydt, stationär, Tagesklinik und Akutstation 2008/2009
  • Kunsttherapie mit Kindern im Grundschulalter, zur Förderung sozial/emotionaler Kompetenzen in der Katholische Grundschule, MG-Holt 2008-2010
  • Kunstprojekt „Wenn jemand anders ist“                                                                                  Projektverantwortlich, NRW-Förderprogramm Kultur und Schule, Gemeinschaftshauptschule Jüchen 2010-2011
  • „Sozialkompetenztraining für Kinder mit Hochbegabung“                                         Kursleitung, KGS Houverath und Franziskusschule, Erkelenz 2010-2013
  • Kunsttherapie in der Schwerpunktarbeit, Entwicklungsförderung und ästhetischen Bildung
  • Leitung einer heilpädagogischen Kindertagesgruppe                                                             in einer inklusiven Kindertageseinrichtung 2011-2017
  • Co-Leitung von FSJ-Seminaren beim Wohlfahrtswerk von Baden-Württemberg seit 2018

Und mit Hund wird`s rund - mal sehen, wohin es uns trägt: 

 

Meine ersten beruflichen Etappen nach meiner grafischen Ausbildung:

Kunst & Grafik-Design in Haltern am See

  • Grafikerin und Creative Director,                                                                                                 in verschiedenen Werbeagenturen angestellt und seit 1997 freiberuflich    
  • Eröffnung und Leitung der Kinder-Malschule „Klex“in Haltern am See 2003